Winterspaziergang

Ein Winterspaziergang im Januar, leichtes Schneegrieseln, glitzernde Flöckchen flirren durch die Luft und der Pulverschnee knirscht unter den Schuhen.

Die Äste der Bäume ächzen unter der Schneelast, die wie üppiger Zuckerguss über die Landschaft gegossen zu sein scheint.

Die Fußspuren vom Vortag sind komplett zugeweht. Aber ich erkenne im frischen Schnee Abdrücke von einem Reh.

Die braune Gestalt vorne am Wegrand sehe ich nur kurz aus den Augenwinkeln - bin mir unsicher, ob ich sie tatsächlich gesehen oder mir das nur eingebildet habe.

Es ist still, fast unheimlich still und die Farben beschränken sich auf das Spektrum weiß, grau, braungrau und dunkelgrau.

Bei jedem Schritt versinke ich bis über den Knöchel im Schnee, rutsche an manchen Stellen seitlich noch tiefer ein. Es ist anstrengend, aber wunderschön!

Hier ein paar Eindrücke der letzten Tage.

  • 001001
  • 002002
  • 003003
  • 004004
  • 005005
  • 006006
  • 007007
  • 008008
  • 009009
  • 010010
  • 011011
  • 012012
  • 013013
  • 014014
  • 015015

Joomla templates by a4joomla